Heavenmoor Pearls C-Wurf

16.10.2020

Gestern sind unsere 3 Jungs und 3 Mädchen schon 4 Wochen alt geworden. Für uns quasi Halbzeit. Wir sind total begeistert von der Bande. Mittlerweile gibt es schon 3 Mahlzeiten am Tag und unser abwechslungsreiches Buffet wird mit großer Begeisterung gefuttert. Der Auslauf ist nochmals vergrößert und wir wechseln schon spannende Spielsachen die entdeckt werden wollen. Die nächsten Tage werden sie mit Sicherheit auch zum ersten Mal raus kommen und spätestens Anfang der Woche bekommen sie den ganzen Platz zur Verfügung.

 

Die neuen Familien freuen sich schon sehr. Da wir die Besuche bei diesem Wurf aufgrund der Corona-Situation weitestgehend in Grenzen halten wollen, gibt es einen regen Austausch auf digitalem Wege. Nichts desto trotz kommen jetzt die ersten Besucher - natürlich mit den entsprechenden AHA+L Regeln :-).

 

Ylvi ist immer noch so sorgsam mit ihren Kinder, es treibt uns manchmal vor Rührung die Tränen in die Augen. Nun hoffen wir, dass sie den Frechdachsen irgendwann auch die Meinung sagt, ansonsten wird das sicherlich die Omi Maya übernehmen.



10.10.2020

Am Donnerstag sind die Perlen schon 3 Wochen alt geworden. Den 3 Jungs und 3 Mädels geht es prima, alle sind rund und gesund, haben die erste Wurmkur ohne Probleme erhalten und durften gestern Abend zum ersten Mal etwas Brei probieren, mit großer Begeisterung. Heute werden wir den Lütten mehr Platz für Spiel und Spaß verschaffen.


03.10.2020

Nun sind wir schon in der dritten Woche angekommen. Den Perlen geht es gut und auch Ylvi nimmt sich inzwischen mal Zeit für sich und kommt auch schon gerne wieder auf eine kleine Runde mit spazieren. Die Lütten haben inzwischen die Augen auf und nehmen auch schon Kontakt untereinander und zu uns auf. Die Laufversuche sind noch etwas holprig, sehr lustig anzusehen.

Erst zuppeln und ziehen...

...dann fließt die Milch.




Die Geschichte von Krümel - Heavenmoor Pearls Chase the wind

17.09.2020 - 27.09.2020

 

Krümel kam als kleinster Rüde auf die Welt. Er hatte von Anfang an Startschwierigkeiten und benötigte unsere Unterstützung und besondere Zuwendung. Nachdem er anfangs an Gewicht noch verlor und wir große Sorge um ihn hatten, ging es dann für ein paar Tage scheinbar bergauf. Der kleine Kerl benötigte weiter eine 24 Stunden Betreuung, war dabei aber sehr genügsam. Nur so richtig viel trinken konnte er nicht. Während seine Geschwister sich zu kleinen Klopsies entwickelten, nahm er nicht weiter an Gewicht zu. Die tierärztlichen Möglichkeiten bei so kleinen Welpen sind leider sehr eingeschränkt und so blieb uns nur weiter übrig zu versuchen, dass er zunimmt. Leider haben wir diesen Kampf in der Nacht von Samstag zu Sonntag verloren. So ruhig und genügsam wie er in seinem kurzen Leben war, ist er auch gegangen in dieser windigen Nacht. Gute Reise Krümel.

 

Wir hoffen sehr, dass wir ab jetzt nur noch positive Nachrichten hier veröffentlichen können. Aber uns ist wichtig, hier offen und ehrlich nicht nur die rosaroten Seiten des Züchteralltags zu präsentieren.


Unser C-Wurf ist am 17.09.2020 gelandet.

Wir haben uns über 4 Rüden und 5 Hündinnen gefreut. Die Geburt selbst begann um 18 Uhr und dauerte bis spät in die Nacht. Ylvi hat es toll gemeistert und sich sehr instinksicher sofort um ihre Welpen gekümmert.

 

Aber manchmal liegen Freud und Leid leider nah beieinander. 2 kleine Hündinnen durften nur ganz kurz bei uns sein, was unsere Freude erst einmal sehr getrübt hat:

Heavenmoor Pearls Cassiopeia 17.09.-18.09.2020 und Heavenmoor Pearls Calm Waters 17.09.-19.09.2020

 

Aber so grausam das Leben manchmal ist, nun gilt unsere Kraft und Freude den 7 Zwergen. Es ist so herzig zu sehen, wie rührend sich Ylvi um ihren Nachwuchs kümmert. Wir werden weiter berichten...


08.09.2020

Nur noch knapp 2 Wochen. Ylvis Bauch wächst von Tag zu Tag. Es geht ihr sehr gut und sie ist noch jeden Tag ganz normal mit uns unterwegs im Wald. 4 kg hat sie bis jetzt zugenommen. Heute waren wir auch nochmal beim Ultraschall und man konnte sehen, dass die Welpen sich gut entwickelt haben und bereits sehr aktiv sind. Anfang der nächsten Woche stellen wir die Wurfkiste auf, damit sich Ylvi schon damit anfreunden kann. Wir sind sehr gespannt, wie viele Welpen wir erwarten werden und hoffen, dass alles reibungslos verläuft und das alle gesund sind. Mit uns drücken einige sehr nette Familien die Daumen, die den Tag schon sehnsüchtig herbeiwünschen.


Ylvi ist tragend - am 15.08. waren wir zum Ultraschall und haben diese schönen Bilder von unserem C-Wurf bekommen.


Am 20.7. und 21.7. wurde Ylvi von Travis gedeckt und wir hoffen, dass wir damit unseren C-Wurf auf den Weg gebracht haben.

 

Ylvi - Heavenmoor Pearls Australian Sapphire

und

Travis -  J-Ch. Beautyfield's James T. Kirk

 

Travis ist mir zum ersten Mal 2019 in Hoisdorf aufgefallen. Seine Art sich zu präsentieren hat mir gefallen. Als ich mir dann das Pedigree anschaute, stellte ich fest, er ist ein Halbbruder von Alma, kein Wunder, dass er meinem Typ entspricht. Auf der FCR-Trophy 2019 konnte ich ihn nochmals sehen, ebenfalls auf dem Trainingsworkingtest Flatworx. Trotz allem war es mir sehr wichtig, ihn nochmal in seinem häuslichen Umfeld zu erleben. Am 6. Mai war es nun soweit und Ylvi und ich haben uns auf den Weg zu Travis gemacht, Hundetreffen geht ja auch mit Sicherheitsabstand. Was soll ich sagen, Travis hat mein Herz sofort erobert! Er ist freundlich aber nicht distanzlos, sehr eng mit seiner Besitzerin und wahnsinnig vorsichtig und charmant mit Ylvi gewesen. Bei einem kurzen Training konnte ich mich auch noch von seiner konzentrierten und fokussierten Arbeitsweise bei der Dummyarbeit überzeugen.

 

Wir sind von der großen Nachfrage nach Welpen aus dieser Verpaarung überwältigt. Somit können wir leider keine weiteren Interessenten mehr für diesen Wurf aufnehmen.

 

 

KONTAKT: 

Bettina Bengtsson

25451 Quickborn

+ 49 41 06 65 19 79

+49 172 411 24 91





Homepageservice Bettina Bengtsson