News - Neues aus dem Himmelmoor

21/22.09.2019

FCR Throphy in Luhmühlen. Seit langem war ich im Team um Sonderleiter Dirk Radtke mit den Vorbereitungen beschäftigt, nun ging es endlich los. Am Samstag starteten wir im Workingtest, mangels Dummy A wieder in der Schnupperklasse. Sehr gefreut habe ich mich, das Nadine mit Fiete zum ersten Mal mit dabei war. Die Richter bzw. Trainer an dem Tag (Frank Hoffmann, Malte Benien, Walter Coenen) hatten sich spannende Aufgaben überlegt und sich Zeit für jeden Teilnehmer genommen. Am Abend freuten wir uns über ein vorzüglich und den 2. Platz und Fiete konnte auch mit gut bestehen.

 

Am Sonntag kam dann noch Alma hinzu. Sie ist ja grad seit einer Woche 9 Monate und musste in die Jugendklasse. Da gab es natürlich "fertigere" Hunde und somit erhielt sie von Richterin Mary Ward ein sehr gut. Fiete wurde hervorragend von Katja vorgestellt und hat ein vorzüglich und eine tolle Beurteilung von Richter Christian Brix Sondergaard erhalten. Ylvi startete in der offenen Klasse mit 23 Hündinnen! Wir passten gar nicht alle in den Ring und wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. Ich war sehr überrascht, als ich dann erneut bei den letzen 4 aufgerufen wurde und habe mich sehr über den 4. Platz gefreut.

 

Es war ein anstrengendes aber super schönes Wochenende bei bestem Herbstwetter mit vielen tollen Hundefreunden!


17.08.2019

Begleithundeprüfung in Kaltenkirchen. In den letzten Monaten haben wir uns viel mit dem Training auf dem Hundeplatz beschäftig. Weder Ylvis noch meine Lieblingsbeschäftigung wie ich gestehen muss. Die ganze Woche schon, versuchte ich meine Aufregung zu bremsen. Das Training lief zuletzt immer super, ich war total zufrieden mit uns. Also gar kein Grund aufgeregt zu sein. Das Ylvis Freundin Otty auch für diese Prüfung gemeldet war, beruhigte mich auch, denn bisher hatten die zwei alles bestanden, wo sie zusammen starteten. Aberglaube halt ;-) Zuerst war der theoretische Sachkundenachweis dran, kein Problem für mich und alle anderen Teilnehmer.

 

Dann begann der praktische Teil auf dem Platz. Das Laufschema war anders aufgebaut, als wir es trainiert hatten. Egal, der Hund muss ja überall funktionieren. Wir waren ziemlich am Ende dran, Ylvi war noch bis Anfang der Woche läufig. Ich war dann aber beim zusehen erstaunt, das doch einige Hunde die im Training 100% sicher in der Ablage waren an der vorgesehenen Stelle aufstanden. Und leider passierte mir das auch. Ich stand ja mit dem Rücken zum Hund, sah aber die Gesichter der wartenden Menschengruppe. Und als ich mich am Ende umdrehte, sah ich sofort, der Hund liegt nicht an der selben Stelle. So, dachte ich, das wars. Trotzdem alle Konzentration beisammen und die Prüfung gelaufen. Es lief soweit ganz gut. Nur legte sie sich beim Sitz hin und in der Gruppe musste ich noch zusätzliche Kommandos geben.

 

Als ich fertig war, gingen meine Mitstreiterin und ich mit dem Richter zur Ergebnisverkündung. Herr Gleis lächelte mich an und sagte, es war ganz schön knapp. Aber es hatte gereicht. Da Ylvi sich nur um ein kleines Stück nach vorne bewegt hat und selbstständig wieder ablegte (die Hasenködel waren an der erste Stelle wohl alle), gab es immerhin noch 3 Punkte und keine O in der Ablage. Und mit dem Rest hat es dann gerade so gereicht. Einerseits froh den Teil geschafft zu haben, hatte ich für den B Teil die ermahnenden Worte von Herrn Gleis "jetzt dürfen Sie sich nichts zu Schulden kommen lassen" im Ohr. Im Straßenteil lief es dann jedoch soweit gut und am Ende gratulierte mir Herr Gleis. Geärgert habe ich mich doch schon über die schlechten Punkte, lief es im Training die letzten Wochen immer super. Ich muss wohl doch noch mehr an meiner Entspannung in Prüfungssituationen arbeiten. Ylvis Freundin Otty hat übrigens auch bestanden...


20.07.2019

Alma hatte ihr Ausstellungsdebut auf der Doppel-SRA in Hoisdorf. Katja hat sie sehr schön vorgestellt und als Belohnung gab es eine sehr schöne Beurteilung von der Richterin Tijana Konrad.


Urlaubszeit - Dänemarkzeit

Wir haben unseren diesjährigen Sommerurlaub, wie schon in den vergangenen Jahren in Argab verbracht. In der ersten Woche waren auch Mayas Bruder Mika und sein Kumpel Neo mit von der Partie. Die 4 hatten richtig viel Spaß und wir Menschen auch.

Dabei ist dieses schöne Foto entstanden. Von links:

CH Starworkers Undone Business - Mika

Starworkers Unique And Rare - Maya

Heavenmoor Pearls Australian Sapphire - Ylvi

CH Skeppatorps The Future Is Mine - Neo


11.05.2019

Wir waren zu Gast beim Golden Retriever Club in Hammoor und wurden herzlich empfangen. Die Sonderleiter und Helfer hatten ein All-inclusve Paket für die Teilnehmer geschnürt: Getränke, Kaffee und Kuchen, mittags eine leckere Suppe, bequeme Sitzgelegenheiten, traumhaftes Wetter und schattige Plätze - alles da. Dazu eine sehr lockere und herzliche Atmosphäre, man hatte gar nicht das Gefühl auf einer Prüfung zu sein. Wir waren natürlich wieder mit Ylvis Freundin Otty los und beide haben die BHP/A und die DP/E mit "sehr gut" bestanden, die Dummyprüfung sogar mit gleicher Punktzahl.

Richtig gerührt war ich von den Worten des Richters Helmut Fellberg zu allen Teilnehmern. So begeisternd und motivierend. Das wünsche ich mir auch in meinem Verein. Eine ideale Einsteigerprüfung für alle die Dummysport "nur" just for fun mit ihrem Hund machen. Und dann vielleicht Lust auf mehr bekommen.


28.04.2019 Dummy-A Prüfung in Blunk

Tolles Gelände, gut organisierte Prüfung, nette Richterin. Trotzdem stand die Prüfung für uns unter keinem guten Stern. Zum einen war Ylvi seit 2 Wochen wieder in ihrer hormonell schwierigen Phase und nur 2,5 Wochen vorher erfuhr ich von der Änderung der Prüfungsordnung. Im Fach Wasser wird das bewusste ablegen des Dummys und selbständige Wiederaufnehmen nicht mehr toleriert und mit 0 bewertet. Mist, hatten wir doch nach dem Winter grad erst wieder angefangen mit Wassertraining. Und mit meiner übermotivierten Ylvi kann ich auch nicht zu viel trainieren um den Reiz nicht noch größer zu machen. Blöderweise hatte ich meine Green-Card gezogen um einen Prüfungsplatz zu bekommen und Meldeschluss war auch vorbei, so dass ich meine Nennung nicht zurücknehmen konnte. Die verbleibende Zeit nutzte ich natürlich, an manchen Tagen kamen 100 % der Dummys bei mir an, an anderen Tagen keines. Also eine 50 ./. 50 Chance das es klappen könnte und ggfs. den Tag als Trainingstag verbuchen. Nun ja, an dem Prüfungstag klappte es leider nicht. Ylvi hatte das Dummy schlecht im Fang, ich sah schon wie es ihr langsam rausrutschte und zack, 2 Meter vor mir legte sie es kurz ab und schüttelte sich, nahm es wieder auf und brachte es mir. Auch müssen wir weiter an der Abgabe üben. So schön ein schneller Hund beim reinkommen ist, wenn man mit gefühlten 360 km/h unterwegs ist, geht es mit dem bremsen schon mal schief. Trotzdem war es schöner Vormittag und wir versuchen es im Herbst erneut.

 



31.03.2019

Nach nur 4 Stunden Schlaf haben wir uns um 6.15 Uhr gemeinsam mit Ylvis Freundin Otty und Sacha auf den Weg nach Wunstorf zum Schnupper-Workingtest gemacht. Vielleicht hatte auch Ylvi etwas wenig Schlaf und der Tag gestern war auch schon aufregend. Jedenfalls war ich begeistert, wie sie in der Lage war in allen Wartezonen komplett abzuschalten obwohl um sie herum in einer Tour geschossen wurde. Auch habe ich mich sehr über das Lob für unsere Fußarbeit gefreut, lohnt sich also mit den Basics weiter zu machen. Ein paar gute Tipps und Verbesserungs-vorschläge haben wir von den Richter mit nach Hause bekommen und werden weiter in unserem Tempo, nämlich mit viel Zeit, weitermachen. Ach ja, bestanden mit gut haben wir auch ;-)


30.03.2019

Heute war unser zweites A-Wurf Treffen, nachträglich zum 2. Geburtstag von Jasper, Fiete, Tamy, Emma und Ylvi. Im Gegensatz zum letzten Jahr war uns der Wettergott diesmal wohlgesonnen. Bei strahlendem Sonnenschein hatten wir am Vormittag viel Spaß bei einem lustigen Parcours. Mit von der Partie waren auch 2 "Adoptivkinder", Otty und Ginja, da wir seit über einem Jahr in der gleichen Trainingsgruppe sind. Nachmittags sind wir dann nach Aukrug ins Ole Hus zum Waffelessen gefahren und haben es dort so richtig gut gehen lassen. Ein toller Tag, vielen Dank, dass ihr alle da wart!


16.03.2019

Ylvi und ihre beste Freundin Otty (Otty Luruper Brun Gamel Dansk) sind ja allerbeste Freundinnen und machen alles gemeinsam sofern die Zeit es zulässt. So sind heute auch beide zum Formwert nach Wunstorf bei Richterin Gisela Werner gefahren. Und zu unserer großen Freude konnten beide eine "vorzügliche" Bewertung mit nach Hause nehmen. Die Freude auf Seiten der Mädels war erst beim anschließenden Spaziergang im strömenden Regen und durch Matsch und Modder groß.


02.03.2019

Wie schon beim A-Wurf beite ich regelmäßige Treffen für die Welpenfamilien an. Was habe ich mich gefreut, die ersten schon nach so kurzer Zeit wiederzusehen. Alle sind gut in ihren neuen Familien angekommen. Beim ersten Treffen waren Skadi, Luna, Alma und Ivo und natürlich auch Maya. Bei unserem zweiten Treffen war dann auch Ylvi mit dabei. Erste kurze Übungen und ganz viel Spiel und Spaß und ein reger Austausch mit den Welpenfamilien machen mir sehr viel Spaß!


06.02.2019

Mit Wehmut sitze ich hier und schreibe, während Mayas glorreichen 7 Zwerge schlafen. Wir haben 8 wunderbare, lebhafte, auch anstrengende Wochen hinter uns gebracht. Ich bin so happy mit diesem homogenen Wurf. Die Kleinen haben sich prächtig entwickelt. Infos und Bilder gibt es ja unter B-Wurf. Heute war der Tierarzt da, morgen ist die Wurfabnahme und ab Freitag beginnt dann der Auszug. Maya und Ylvi freuen sich bestimmt, endlich wieder Zeit für längere Spaziergänge und Trainings.


02.12.2018

Wir wünschen einen schönen ersten Advent! Am Freitag waren wir shoppen für den Nachwuchs und gestern haben wir schon mal die Wurfkiste aufgestellt. Maya liegt schon mal Probe. Es geht ihr weiterhin gut, auch wenn die Spaziergänge deutlich an Geschwindigkeit einbüßen, mit dem dicken Bauch wird es so langsam beschwerlich. Alles Weitere über Geburt und Aufzucht unter B-Wurf.


07.11.2018

Heute war der Ultraschalltermin. Maya ist tragend, wir freuen uns sehr!


20.10.2018

Herzlichen Glückwunsch an Katja und Tamy - Heavenmoor Pearls Adelaide Ruby. Die beiden haben heute die Begleithundeprüfung des DRC (nach neuer Prüfungsordnung) bestanden. Ich bin sehr stolz auf die beiden, ein richtig tolles Team!


20.10.2018

Auch in diesem Jahr bin ich beim Mikado Trainingsworkingtest gestartet, diesmal mit Ylvi in der Schnupperklasse. Es war wieder ein toller Tag, Yvonne von der Hundeschule Mikado, das Richterteam und alle Helfer haben dafür gesorgt. Ich war zufrieden mit Ylvi, wir haben alle Dummys nach Hause bekommen. Nun haben wir im Winter Zeit, an Ylvis Aufregung zu arbeiten.


11./12.10.2018

Maya wurde problemlos von Pelle gedeckt. Die beiden mochten sich auf Anhieb. Pelles charmantes Spiel blieb nicht folgenlos und somit hoffen wir auf Welpen um den 13.Dezember.


27.09.2018

Wie erwartet, startete Maya ihre Läufigkeit um einiges früher. Glück gehabt, dass wir wenigstens noch unseren einwöchigen Dänemark-Urlaub antreten können, bevor es mit Maya auf die Reise zu Pelle geht.


25.09.2018

In Hinblick auf die Wurfplanung und Mayas Alter haben wir einen Check-up inklusive großem Blutbild beim Tierarzt machen lassen und heute das Ergebnis erhalten, dass alle Werte im Normalbereich sind. Bei Ylvi war ein Wert zu niedrig, bei der nochmaligen Überprüfung hat sich aber auch bei ihr herausgestellt, alles in Ordnung.


22.09.2018

Bereits vor einem Jahr haben wir den Eignungstest durchlaufen, im April startete dann endlich unsere Ausbildung bei den Maltesern, durchgeführt von den SoulDogs. Praxisübungen und theoretische Ausbildungstage fanden statt. Am 22.09.2018 hatten wir dann unsere Prüfung und haben bestanden! Jetzt kann es endlich in die Einsätze gehen. Ich habe mich auch sehr gefreut, dass alle Teams aus unserer Gruppe bestanden haben.


Download
Auswertung Eignungstest SoulDogs
Am 10.09.2018 habe ich mit Ylvi den Eignungstest für den Besuchshundedienst absolviert. Es ist eine Wesensüberprüfung bei der es in erster Linie natürlich um die Aufgeschlossenheit und Freundlichkeit gegenüber Menschen geht. Hier gibt es den ausführlichen Berichtsbogen.
Bewertung_ET_Ylvi_Bengtsson.pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.4 KB

26.08.2018

Mayas Geburtstag - und wir waren zum Wasserseminar bei Carsten Schröder auf Gut Sunder. Es war richtiges Geburtstagswetter und wir hatten eine wahnsinnig nette und lustige Truppe. Dazu gehörte auch Sabine mit Luka, Ylvis Papa. Und so konnten wir endlich mal ein Familienfoto machen. Ganz nebenbei habe ich mit Ylvi bei Carsten trainiert und bin mehr als begeistert, wie toll die Kleine das schon gemacht hat. Anfangs noch etwas aufgeregt, konnte sie sich später schön auf die Aufgaben konzentrieren. Es war ein toller Tag!


21.07.2018

Tamy - Heavenmoor Pearls Adelaide Ruby erreicht auf der Doppel-SRA in Hoisdorf ein tolles V4 in der mit 11 Hündinnen stark besetzten Jugendklasse. Ich habe an dem Tag Protokoll geschrieben und war mehr als stolz, als die Richterin mir den tollen Bericht diktiert hat.

Herzlichen Glückwunsch Katja und Tamy, danke, dass Du sie ausgestellt hast.


01.06.2018

Ylvi und ich waren auf einem sehr interessanten Dummyseminar in Schackendorf mit dem Iren Ronnie Farelli als Trainer. Es war ein sehr heißer Tag. Trotzdem konnte sich Ylvi zwischendurch gut auf die Aufgaben konzentrieren. Wir haben gute Tipps bekommen, besonders die Basics müssen sitzen und ich muss noch besser auf mein Handling achten. Es war eine sehr nette Gruppe und wir waren bestimmt nicht zum letzten Mal bei Ronnie.


15.04.2018

Heute hatten wir unser Wurftreffen vom A-Wurf. Alle Familien waren dabei. Leider hat uns das Wetter einen Strich durch unsere Pläne gemacht, aber wir haben uns die gute Laune nicht nehmen lassen. Die Hunde fanden sowieso, es war der perfekte Tag. Alle haben sich noch gut verstanden und im wahrsten Sinne des Wortes bis zum umfallen getobt. Und auch wir Menschen haben es uns mit den mitgebrachten Leckereien gutgehen lassen. Danke, dass ihr alle dabei wart!


Am 25.03.2018 bestehen Ylvi und ich die JAS/R in Bünningstedt. Hier ein schöner Artikel in der Clubzeitung. Meinen ausführlichen Bericht zu dem Tag findet ihr HIER

 

Mit Klick auf das Bild könnt ihr den Bericht lesen.



11.02.2018

Ylvi bekommt auf der Internationalen Ausstellung in Fredericia/DK ein V1 in der Jugendklasse.


Im Januar, Februar und März haben wir uns in kompetente Jägerhände begeben und ersten Wildkontakt hergestellt. Auch, wenn die Prüfer auf der Anlagensichtung gerne möglichst untrainierte Hunde sehen möchten war mir wichtig, dass ich alle Aufgaben einmal mit Ylvi durchlaufen habe. Wasser war leider aufgrund der Rückkehr des Winters nicht möglich, ausgerechnet unsere Baustelle...

 

KONTAKT: 

Bettina Bengtsson

25451 Quickborn

+ 49 41 06 65 19 79

+49 172 411 24 91





Homepageservice Bettina Bengtsson