Über uns - Heavenmoor Pearls

Heavenmoor Pearls - die Perlen vom Himmelmoor

 

In Quickborn im südlichen Schleswig-Holstein, nordwestlich von Hamburg gibt es diesen wunderbaren Ort in der Natur - das Himmelmoor, der Namensgeber für unseren Kennel. Auf unzähligen Spaziergängen, Wanderungen und auch Ausritten im und rund um das Moor begleitet mich Maya. Sie liebt es dort zu sein, nicht zuletzt wegen dieser aus Flat-sicht einladenden, stinkenden, braunen Torftümpel und Gräben :-) Und wer einmal den seidigen Glanz einer schwarzen Perle gesehen hat und dann unsere Maya, dem wird klar, wie der Name Heavenmoor Pearls entstand.

Heavenmoor Pearls
Foto: Tanja Wiegand Fotografie

Ich, Bettina Bengtsson lebe hier mit meinem Mann Gunnar, unserem Sohn Nils (Jg. 2004) und natürlich Flatcoated Retriever Hündin Maya – Starworkers Unique And Rare. Pferd Fanny gehört auch noch zur Familie.

 

Hunde gehören seit über 30 Jahren zu meinem Leben. Waren es bis vor ein paar Jahren immer Mischlinge unterschiedlicher Rassen, sollte der nächste Hund auf jeden Fall ein Retriever werden. Vor Jahren, während eines unserer vielen Urlaube in Dänemark, wurde ich das erste Mal auf den Flat-Coated Retriever aufmerksam, als dort 4 dieser wunderschönen schwarzen und eleganten Hunde am Strand tobten. Im Jahr 2011 konnten wir auf der 100 Jahr Feier des Hamburger Flughafens eine Vorführung der Zollhunde anschauen. Dort waren wir wie gebannt von einem Team mit einem Flat-Coated Retriever. Wieder zurück zu Hause, wurde alles über diese Rasse recherchiert und es war klar, der nächste Hund wird ein Flat!

 

Über Umwege nahmen wir im Herbst 2012 Kontakt zum dänischen Kennel Starworkers von Helle Nielsen auf. Helle hatte zu dem Zeitpunkt gerade einen Wurf und wir hatten Glück, eine kleine Hündin war noch nicht vergeben.

 

So zog im Oktober 2012 Maya bei uns ein und hat besonders mein Leben mit Hund total verändert. Der Wunsch Hundesport zu betreiben bestand schon lange, allerdings war ich mir noch nicht klar, welche Sportart es sein sollte. Durch Maya bin ich zum Dummysport gekommen – wie sagt unser Trainer immer so schön: „sie haben das apportieren schon in der Ahnentafel – Retriever“ – und habe dabei eine Sportart gefunden, die Maya und mir gleichermaßen Spaß macht und sie sinnvoll auslastet.

 

Züchten war anfangs nicht mein Plan, aber mit jedem Tag länger, den ich mit dieser liebenswerten Rasse verbrachte, mit jedem „Flat-Menschen“ mehr, den ich im Kreis der Flat-Coated Retriever Gemeinde in Deutschland kennenlernte und je mehr Schauen, Prüfungen und Seminare ich besuchte, ob als Besucher, Helfer oder Teilnehmer, wuchs der Wunsch in mir, mich noch intensiver mit dieser Rasse zu beschäftigen. Aus einer ersten Idee entstand im Sommer 2016 der Flat-Coated Retriever Kennel „Heavenmoor Pearls“