Unser Motto: Hauptsache ihr habt Spaß!

Beschäftigungsmöglichkeiten

Als Interessent für einen Flat-Coated Retriever müssen Sie aber nun nicht denken, Sie können Ihr zukünftiges Familienmitglied nur mit einer Jagdausbildung oder Ausbildung im Dummysport glücklich machen.

Es gibt viele weitere Bereiche, in denen der Flat-Coated Retriever seine Gelehrigkeit unter Beweis stellen kann und bei entsprechender Ausbildung mit großem Spaß und Eifer dabei ist:

 

  • Mantrailing
  • Rettungshundearbeit
  • Agility
  • Turnierhundesport
  • Obedience
  • Fährtenarbeit
  • Einsatz als Begleithund, Schulhund etc.

 

Es gibt bereits einige Flat-Coated Retriever die erfolgreich beim Zoll oder auch als Behindertenbegleithund oder Schulhund eingesetzt werden.

 

Ebenfalls ist der "Flat" bei entsprechender Ausbildung ein guter Begleiter zu Pferde, Maya beispielsweise begleitet mich oft bei meinen Ausritten mit Fanny, mit und ohne Leine und lässt sich auch vom Pferd aus an- und ableinen.

 

Und auch, wenn Maya es vermutlich etwas eintönig findet, so dienen Radtouren und ausgedehnte Läufe mit Herrchen (Halbmarathon) doch zumindest der körperlichen Fitness.

 

Die Retrieverarbeit:

Alle Retrieverrassen sind ursprünglich als Jagdhunde gezüchtet worden (engl. to retrieve: zurückbringen, apportieren).

Ihre Aufgabe war es in erster Linie, erlegtes Feder- und Wasserwild zu apportieren.

Die meisten Retriever zeichnen sich daher durch folgende Eigenschaften aus
(Bitte beachten Sie aber auch die rassespezifischen Unterschiede!):

 

  • beste Apportieranlagen
  • Wasserfreude und hervorragende Schwimmtechnik
  • freundliches, unkompliziertes Wesen
  • Arbeitswille
  • Standruhe (steadiness)
  • Ausdauer
  • gute Lenkbarkeit und Kooperationsbereitschaft

Diese Eigenschaften prädestinieren den Retriever für die jagdliche Arbeit nach dem Schuss und machen ihn auch sonst zu einem angenehmen Begleiter. Darüber hinaus verfügt er häufig über hohe Lernbereitschaft und den Wunsch, es seinem Führer recht zu machen (will to please).

Viele Retrieverfreunde möchten ihre Hunde auf Grund ihres freundlichen Wesens und ihrer Führigkeit aber als reine Familienmitglieder halten. Dennoch sollte man bei der Anschaffung bedenken, dass diese Hunde oftmals nicht ausgelastet sind, wenn sie keine Aufgaben haben, die sie auch geistig fordern. Reines Spazierengehen kann dafür nicht unbedingt ein befriedigender Ausgleich sein.

Quelle: DRC, Deutscher Retriever Club e.V.



Augen auf beim Welpenkauf!

Sie sollten beim Kauf eines Retrievers unbedingt darauf achten, dass der Hund Papiere hat, die von einem dem Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) angehörenden Zuchtverein ausgestellt wurden. Eine sehr gute und ausführliche Erläuterung finden Sie auf der Seite des Deutschen Retriever Clubs e. V.


Nützliche Seiten von Vereinen und Hundeschulen die ich empfehlen kann und wo Sie weitere Ideen zur Beschäftigung finden:

Verein / Organisation                       
DRC, Deutscher Retriever Club e.V. bietet in seinen Landes- und Bezirksgruppen eine große Auswahl an Ausbildungs- und Beschäftigungskursen
Hundeschule Canine, Alveslohe Für Interessierte im Großraum HH - Nordwest, solide Welpen & Junghunde Ausbildung aller Rassen, Mantrailing, Beschäftigungsgruppen
Wahnsinnshunde-Training, Lübeck Für Interessierte in Lübeck, Welpen & Junghundeausbildung aller Rassen, Spaziergänge, Dummytraining, Beschäftigungsgruppen